Kleine Begegnungsgeschichten

Flüchtlinge haben seit Anfang September in unserer Gemeinde ein Stück Heimat gefunden.
Im Januar 2016 kommen noch einmal einige dazu.
Wie geht es den Flüchtlingen, leben wir zusammen?
Davon wollen wir Ihnen im kommenden Jahr jeden Monat in einer „Kleinen Begegnungsgeschichte“ berichten.
Und wenn Sie Lust haben uns Ihre Begegnungsgeschichte zu erzählen, dann schicken Sie sie uns.

Begegnungsgeschichte September

Begegnung durch Begleitung
Ganz konkret kann Begegnung durch Begleitung werden.
Wir suchen ganz dringend Menschen, die Flüchtlingskinder in den Kindergarten begleiten.
Weil unsere Einrichtung bereits mit 8 Kindern am Ende der Aufnahmekapazitäten ist und Kindergartenplätze nur noch in Weegen frei sind, bitten wir um Unterstützung, damit die Integration der Kinder und der Eltern möglich wird.
Die Eltern gehen in den Sprachkurs, die Kinder in den Kindergarten.
Für weiter Rückfragen melden Sie sich bitte unter 02246/168346.
Wir danken Ihnen schon jetzt!

Einladung zum Gemeindefest

Café International

Am 11.02.16 haben wir das Café International eröffnet.
Und schön! Das Haus war gut besucht!
Über 30 Menschen trafen sich.
Wir haben miteinander gespielt, gelacht, geklönt. Eine wohltuende offene und herzliche Stimmung war zu erleben.
An jedem 2. Donnerstag im Monat von 16.00 – 18.00 Uhr wird unser Gemeindehaus für die Begegnung mit unseren neuen Mitbürgern aus Syrien, dem Irak, aus Afghanistan, Pakistan, aber auch für alle interessierten Menschen, die in unserer Gemeinde Heimat suchen.
Wir freuen uns auf die Begegnung auch mit Ihnen!

Stellungnahme der Kreissynode zur Flüchtlingsthematik

„Jeder Form von Hetze und Hass treten wir entschieden entgegen“
Auf der Herbstsynode unseres Kirchenkreises verabschiedeten die Abgeordneten der 33 Gemeinden mit großer Mehrheit eine Stellungnahme zur Flüchtlingsthematik.
Das Presbyterium unserer Kirchengemeinde hat sich dieses Wort einmütig zu eigen gemacht.
Wir veröffentlichen es hier: